Common Ground Studio

Bewerbungen für das kommende akademische Jahr sind ab Sommer / Herbst wieder möglich

WAS IST DAS COMMON GROUND STUDIO?

Das Common Ground Studio ist unser Förderprogramm für Künstler*innen, die nach Deutschland geflüchtet oder emigriert sind. Das Programm bietet Zugang zur Fakultät für Bildende Kunst an der UdK Berlin für am Studium Interessierte. 

In diesem akademischen Jahr möchte die CGS ihren Aktionsradius erweitern und weiter untersuchen, welche Art von Zusammenarbeit und Gemeinschaft innerhalb der Kunsthochschule möglich ist. Während dieser Zeit wird das CGS auch verschiedene Veranstaltungen für die Öffentlichkeit durchführen. Alle Ankündigungen finden Sie auf dem Common Ground Instagram.

COMMON GROUND TEAM

Das Common Ground Team trifft sich regelmäßig mit den sieben Teilnehmer*innen, um die Erfahrungen in den Fachklassen zu begleiten, den Austausch zu fördern und unsere eigene „Fachklasse“ zu gestalten. Wir bieten Unterstützung, Wissen und Anleitung, unter anderem in der Form von Workshops. Zudem helfen wir den Teilnehmer*innen, sich auf ihre Bewerbung an der UdK und anderen Kunstakademien in Deutschland vorzubereiten.

FACHKLASSEN

Eine ‚Fachklasse‘ ist das Atelier, in dem die Kunststudenten nach dem 1. Jahr ihr Studium fortsetzen – sie werden von professionellen Künstlern geleitet und haben alle eine einzigartige Arbeitsweise. Sie integrieren die CGSlings so weit wie möglich in das tägliche Leben des Ateliers. Die CGS-Teilnehmer*innen können an Klassentreffen und Klassenprojekten teilnehmen und erhalten auch weitere Unterstützung von den Professoren. Wie die Fachklassen mit ihren CGSlingen arbeiten, ist ihnen selbst überlassen und spiegelt die Individualität jeder Fachklasse an der UdK wider. Wir hoffen, dass jede Fachklasse den CGS-Teilnehmer*innen einen Arbeitsplatz in ihrem Atelier anbieten kann.

teilnehmende Fachklassen in 22/23:

teilnehmende Fachklassen in 21/22:

Fachklassen, die in 20/21 teilgenommen haben:

<